Skip to main content

Versicherung von Kutschfahrten

Wenn man Pferde hält, ist eine Tierhalterhaftpflichtversicherung für die Tiere ein absolutes Muss. Schnell kann etwas passieren, denn Pferde sind Fluchttiere und folgen trotz des großen Vertrauens zum Menschen im Notfall ihrem Instinkt und flüchten. Daran sollte jeder Pferdehalter bereits vor der Anschaffung der Tiere denken.

Private Kutschfahrten versichern – mit der richtigen Versicherung

Mit der Kutsche zu fahren, ist ein immer beliebter gewordenes Hobby. Im Gegensatz zum Reiten kann man ein oder mehrere Personen mitnehmen, obwohl man nur ein oder zwei Pferde hat. Eine Fahrt mit der Kutsche lässt die Zeit für einen Moment stillstehen. Doch gerade beim Kutsche fahren muss man sehr gut versichert sein. Ein individuelles Gespräch bei der zuständigen Versicherung ist unbedingt empfehlenswert, damit der Versicherer ein ganz persönliches Angebot, abgestimmt auf die Bedürfnisse des Fahrers / Pferdehalters machen kann. Kutsche fahren gilt im allgemeinen als gefährlicher als Reiten, da man im Notfall nur wenig auf die Pferde vom Bock aus einwirken kann. Mit Leinen und Bremsen ist man oft machtlos, wenn Pferde in Panik mitsamt der Kutsche davonlaufen wollen. Da sich Fahrten auf öffentlichen Straßen mit der Kutsche kaum vermeiden lassen, muss man also bedenken, welche Folge es haben könnte, wenn es dort zu einem Unfall kommt. Die Schäden gehen bei Unfällen im Verkehr oft in immense Höhen, vor allem wenn Personen verletzt oder im schlimmsten Fall getötet werden. Daher also unbedingt vor dem ersten Anspannen das persönliche Gespräch mit dem Berater der Versicherung suchen und alle möglichen Schäden abdecken lassen, damit man wenigstens finanziell auf der sicheren Seite ist.

Fragen rund um die Versicherung von gewerblichen Kutschfahrten

Eine große Verantwortung tragen die Fahrer, die gewerbliche Kutschfahrten anbieten. Egal ob Hochzeitskutsche, Planwagenfahrten oder anderes: sobald man Leute mitnimmt, muss man sich der großen Verantwortung bewusst sein. Als Anbieter von gewerblichen Kutschfahrten sollte man beim Thema Versicherung auf keinen Fall sparen. Denn im Falle eines Falles belaufen sich die Kosten oft in unvorstellbare Höhe, bei Personenschäden oft sogar in den Millionenbereich. Unfälle mit Kutschen passieren immer wieder, man muss als Fahrer noch nicht einmal Schuld sein. Sogar wenn die Pferde immer brav sind, lassen sich manche Dinge einfach nicht vermeiden. Denn oft geht ein Unfall auch von anderen Verkehrsteilnehmern aus. Dennoch sind die Folgen nicht absehbar. Wie schnell kippt ein Wagen doch mal um? Die Personen, die sich darauf befinden, sind dann kaum geschützt. Eine gute Versicherung, die den finanziell entstandenen Schaden abdeckt, ist dann Gold wert!